Gemeinsam reiste der 25 jährige Pfadfinderstamm Blauer Turm durch die Zeit

v.l.n.r. Jan Teschler, Benjamin Mann und Miriam Kellhammer wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft im VCP geehrt
Bad Wimpfen: Kursaal |

Auf eine abwechslungsreiche Zeitreise ging es für die Pfadfinder des VCP Bad Wimpfen Stamm Blauer Turm. Rund 200 Gäste waren der Einladung gefolgt und feierten das 25. Jubiläum des Pfadfinderstammes unter dem Motto „Gemeinsam durch die Zeit“.

Die Stammesleitung Christian Löffler und Marius Bönisch stellte die Frage, wie alles angefangen hat. Hierzu wurden die Pfadis der ersten Stunde zur Gründungszeit interviewt. Die derzeit jüngsten Pfadis zeigten in ihrem Anspiel, dass neben der Namensfindung der Stammesgründer Pfarrer i. R. Bernd Göller viel tat, um so einen Stamm zum Leben zu erwecken. Seitdem hat sich viel verändert. Dies wurde auch beim Betrachten der Bilder der Zeltlager deutlich. Die mittlerweile verschiedensten Anreisemöglichkeiten zu einem Lager zeigte die Sippe Steinbock.
Pfarrerin Dr. Heidi Buch lobte das soziale Engagement der Pfadis in der evang. Kirchengemeinde. Im Sommer beim Weltpfadfindertreffen, welches in West Virginia stattfand, waren 14 Wimpfener Pfadis mit 45.000 Jugendlichen aktiv. Passend dazu zeigte die Sippe Koala, was passiert, wenn Pfadfinder unterschiedlicher Nationalitäten Freundschaften knüpfen. Eine ganz besondere Ehrung erhielten Jan Teschler, Benjamin Mann und Miriam Kellhammer für ein Vierteljahrhundert Mitgliedschaft im VCP. Wie ein Lager der Zukunft auf dem Mars aussehen könnte, führte die Sippe Panda vor.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.