Antrag auf Übertragung der öffentlichen Sitzungen ins Internet abgelehnt

Neulich haben WiSe und Grünen beantragt, dass öffentliche Gemeinderatssitzungen für die Wimpfener Bevölkerung über das Internet übertragen werden sollen, um das Geschehen im Gemeinderat für Menschen zugänglich zu machen, die eine Sitzung nicht persönlich besuchen können oder möchten. Die Verwaltung gab Argumente vor, die gegen eine Übertragung zu sprechen schienen, doch:
1. Datenschutzhürden gibt es nicht: Wenn die Beteiligten zustimmen, können öffentliche Sitzungen ins Internet übertragen werden; die datenschutzrechtlichen Grundlagen sind vom Innenministerium geschaffen.
2. Tübingen kann bezüglich der Kosten nicht mit Bad Wimpfen verglichen werden: Wir haben 18 Ratsmitglieder, Tübingen vierzig! Kosten und Aufwand wären weit geringer als angegeben.
3. Mehr dazu auf www.wise-bw.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.