Rosengartenlauf-Premiere in Hamburg/Harburg im Dauerregen

Volkslauf: Veranstaltung um den Heidjer-Cup übertrifft alle Erwartungen.


Das Wetter hätte besser sein können zur Premiere, aber an der Freude änderte auch der Regen nichts: Zum ersten Mal ertönte am Sonntagvormittag der Startschuss zum ersten Rosengartenlauf. Bürgermeister Dirk Seidler gab ihn im Startbereich am Wildpark Schwarze Berge ab. Die Teilnehmer genossen die Begeisterung der zahlreichen Zuschauer und ließen sich bei einem der größten Lauf-Events in der Region über die Strecken im Nordwesten des Landkreises Harburg tragen. Die Benefiz-Veranstaltung fand unter dem Motto „Laufen und Helfen“ statt. Von insgesamt 1.541 angemeldeten Teilnehmern überquerten 1.255 die Ziellinie.
Gestartet wurden ein Halbmarathon, Jugend- und Bambini Läufe sowie Walking und Nordic-Walking. Aktiv im Urlaub mit dabei waren Ingrid und Karl – Heinz Herbst. Beim Nordic-Walking über 5,3 km sicherte sich den 1. Platz in der Altersklasse W65 Ingrid Herbst vom TV–Bad Wimpfen. Bei den Männern in der Altersklasse M70 erreichte Karl – Heinz Herbst vom TV-Bad Wimpfen einen 2. Platz.
                                                                                                                                            KH
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.