Ein Stück Heimat - mobil ohne Auto

Wandern ohne Auto (Foto: Bernhard Weigand)
Beilstein: Aldi-Parkplatz | Neun Unentwegte folgten am diesjährigen MOA-Tag ( 17.6. ) dem Schwäbischen Albverein, OG Beilstein, auf  einer Berg- und Tal-Tour von 15 km bei bestem Wanderwetter auf Beilsteiner Gemarkung.
Auf ihrem Rundweg durch Schmidhausen, über die Anhöhen oberhalb von Jettenbach und Klingen nach Billensbach und am Schmidbach entlang zurück boten sich den Teilnehmern immer wieder überraschende Aus- und Einblicke in die abwechslungsreiche Landschaft: fast über das gesamte Gemeindegebiet, auf die Berge und Hügel ringsum, die dazwischen eingebetteten Weiler, ausgedehnte Wälder und auf die Wiesen, Wälder, Felder und Bäche in den Tälern. Von manchen Stellen aus konnte man bis zum Strom- und Heuchelberg sehen, ins Heilbronner Umland und bis zum Katzenbuckel im Odenwald.
Dazwischen gab`s  vom Wanderführer Helmut Weisbrod Erläuterungen, beispielsweise zur Geschichte Schmidhausens und seiner sieben Weiler, und bei einem Besuch der Johanneskirche Billensbach Informationen über die Entstehungsgeschichte und künstlerische Ausgestaltung des Gotteshauses. Hier ist nach Meinung vieler Fachleute durch die Mitwirkung namhafter Künstler ein „für seine ländliche Lage ungewöhnlich gelungener und anspruchsvoll ausgestalteter Sakralbau“ entstanden. Alle erlebten einen schönen, runden Tag . HW
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.