Mitgliederversammlung des SAV, OG Beilstein, am 30. April

die Verantwortlichen (Foto: Siegfried Reichert)
OG Beilstein im SAV atmet auf

Mit  Verspätung konnte am 30. April die  Mitgliederversammlung der Ortsgruppe
abgehalten werden. Eingangs gedachten die Mitglieder dankbar und ehrfürchtig des am Karfreitag im Alter von 92 Jahren verstorbenen Ehrenvorsitzenden Heiner Weidner, der über 20 Jahre lang den Vorsitz der Ortsgruppe Beilstein innehatte. Ein großes Stück seines langen Lebens verbrachte er in Beilstein. Er baute  die Ortsgruppe auf und stärkte  den Schwäbischen Albverein national und international. Seine vielen Aktionen, Reisen und Wanderungen werden ihn für immer in Erinnerung halten. Zwei Mitglieder wurden für 40jährige Mitgliedschaft  geehrt. Während  2021 kaum Wanderungen statt-
finden konnten, gilt für 2022 ein recht ansprechender Wanderplan. Die Finanzbilanz des
Vereins ist positiv, die Mitgliederbilanz negativ. Die Ortsgruppe zählt nur noch 111 Mitglieder und ist  weiter geschrumpft. Die Wahlen bestätigten die Vorstandschaft.
Für Gabriele Degenhardt-Rieth, die ausschied, rückte Waltraud Bromber nach ( Foto ).
Nach einer kurzen Diskussion über die Zukunft der Ortsgruppe schloss Bernhard Weigand die Versammlung, wies aber zuvor auf den Deutschen Wandertag Anfang August in Fellbach und im Remstal hin.
B. Weigand
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.