Abstinenzlerkammer

Bönnigheim: Schwäbisches Schnapsmuseum | Die dunkle Seite des Alkohols dokumentiert die neue Abstinenzlerkammer im Schwäbischen Schnapsmuseum Bönnigheim. Im ehemaligen Kinderzimmer des alten Steinhauses ist die räumlich kleinste Abteilung entstanden. Viele Originalgraphiken, die älteste von 1515, veranschaulichen die Problematik des Alkoholkonsums. Literatur wird in den Vitrinen ausgestellt. Auf einem  Monitor sind zahlreiche Postkarten zu den negativen Seiten des Alkohols anzusehen. Häufig wurden und werden die Gefahren des Alkohols verniedlicht oder bagatellisiert. Nun wird sich in vier Rubriken dieser Thematik angenommen: "Abschreckende Bilder", "Kampf gegen Alkoholismus", "Verharmlosung des Alkohols" und "Gegenkonzepte". Hier wird u.a. auf Johann Weck oder den Wüstenroter Bausparverein eingegangen. Wegen der aktuellen Coronaregeln konnte das Schnapsmuseum nicht wie geplant bis Ende November öffnen. Die neue Ausstellung ist daher erst wieder nach der Winterpause ab Anfang April 2021 zugänglich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.