DELF intégré – 16 Absolventen erhalten ihre Zertifikate am Alfred-Amann-Gymnasium Bönnigheim

Die Absolventen
Bönnigheim: Schulzentrum | Das AAG nahm 2020 inzwischen im dritten Schuljahr an einem Pilotprojekt teil, das vom Kultusministerium in Zusammenarbeit mit der französischen Botschaft in Berlin sowie dem Centre International d’Etudes Pédagogiques (CIEP) in Paris entwickelt wurde:
Das „DELF intégré“ bietet die Chance ein lebenslang gültiges, international anerkanntes Sprachdiplom in Französisch zu erwerben.
Das Projekt sieht vor, dass alle Schüler der 10. Klassen in Französisch eine zentrale Klassenarbeit schreiben. Im Anschluss können sie durch eine mündliche Prüfung das DELF scolaire B1-Diplom erwerben.
So die Theorie – doch im vergangenen Jahr war alles schwieriger wegen Corona. Lange war unklar, ob es überhaupt die Möglichkeit geben würde, das DELF-Zertifikat zu erwerben.
Doch im Juni war es so weit: Die Schüler konnten sich freiwillig dafür entscheiden, an einer DELF-Zusatzprüfung teilzunehmen.
16 Schüler haben die Herausforderung angenommen und die Prüfungen angetreten.
Alle Kandidaten haben es geschafft und mit den Halbjahreszeugnissen 2021 wurden nun die aus Paris eingetroffenen Zertifikate überreicht – wir gratulieren: Félicitations!
Kd
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.