Doppelte Stabsübergabe bei der JHV des Schulfördervereins

Bild Förderverein: v.l. Thomas Blumrich, Joachim Taxis, Ralf Reinert, Bettina Drevensek, Ralf Grannemann und Kerria Kölle.
Zur jährlichen Jahreshauptversammlung des Fördervereins Alfred-Amann-Gymnasium und Sophie La Roche-Realschule Bönnigheim hatte der 1. Vorsitzende Ralf Grannemann neben allen Mitgliedern auch die Schulleiter der beiden Schulen, Achim Salomon (Gymnasium) und Mirko Samietz (Realschule) eingeladen. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Vorsitzenden stellte die ebenfalls eingeladene Schulsozialarbeiterin Lea Herrmann ihre Arbeit vor. Sehr anschaulich schilderte sie die Schwerpunkte ihrer Arbeit an den Schulen und konnte überzeugend und kompetent darlegen, wie wichtig diese Arbeit sowohl für die Schüler|innen, Eltern als auch Lehrer|innen ist. Die Anwesenden konnten so einen guten und informativen Einblick gewinnen.
Danach folgte der Bericht des 1. Vorsitzenden. Ralf Grannemann führte an, dass das Jahr 2017, wie er sich ausdrückte, zu den etwas Aktiveren der letzten Jahre gehörte. Zunächst die Anschaffung eines Wasserspenders, der jetzt im 1. Stock von Bau 4 des Schulzentrums steht und sehr gut angenommen wird. Dazu die dazugehörenden 0,5 ltr. Trinkflaschen. Diese Flaschen mit dem Logo des Fördervereins können für 3 € im Sekretariat erworben werden, außerdem erhalten alle neuen Schüler|innen eine Flasche zum Schuljahresbeginn gratis. Sowohl der Verkauf als auch das Geschenk finden sehr positive Resonanz. Angeschafft wurden auch zwei Rollups, die als Plakatständer dazu dienen bei diversen schulischen Veranstaltungen, die Arbeit des Fördervereins zu präsentieren. Des Weiteren wurde in einen GEO-Koffer für die Realschule investiert. Darüber hinaus wurde nach intensiven Gesprächen mit Herrn Samietz, dem 2. Vorsitzenden der Fördervereins Joachim Taxis und Herrn Grannemann eine Antragsreihe der Realschule („Känguru der Mathematik“, „Laufsportabzeichen“ und „Wort Ort“) unterstützt. Für das Gymnasium sollen in der Folge Projekte in etwa der gleichen Höhe gefördert werden. Natürlich wurden im abgelaufenen Jahr auch einige Einzelunterstützungen von Schüler|innen zu schulischen Veranstaltungen übernommen.
Nun war es für Ralf Grannemann an der Zeit sich für das Vertrauen zur Führung des Vereins in den letzten 10 Jahren zu bedanken und zum Ausdruck zu bringen, dass er dies sehr gerne gemacht habe, er aber für eine weitere Amtszeit nicht zur Verfügung stehe. Sein ganz besonderer Dank galt in diesem Zusammenhang seinem Stellvertreter Joachim Taxis, der auf 17 Jahre erfolgreiche Vorstandschaft zurückblicken kann und ebenfalls nicht mehr kandidiert. Herr Grannemann wünschte seiner Nachfolgerin/seinem Nachfolger viel Erfolg und eine glückliche Hand bei der Vereinsführung. Ausdrücklich betonte er, dass er weiterhin gerne mit Rat und Tat zur Seite stehe.
Es folgten die Berichte des Schriftführers Thomas Blumrich und der Kassiererin Kerria Kölle, die einen kurzen Einblick in das Vereinsvermögen, die Spenden und sonstigen Fördermittel gab. Der Bericht des Kassenprüfers Thorben Schmidt bescheinigte eine einwandfreie Kassenführung.


Gerhard Zimmer, ehemaliger Schulleiter des Gymnasiums, nahm die Entlastung des Vorstands vor und bedankte sich nochmals ausdrücklich bei Ralf Grannemann und Joachim Taxis für deren langjährige Arbeit für den Förderverein.
Bei den Neuwahlen zum Vorstand stellten sich die/der vom Vorstand vorgeschlagenen Kandidaten|in kurz vor. Danach wurden Bettina Drevensek aus Löchgau zur Vorsitzenden und Ralf Reinert aus Bönnigheim zum stellvertretenden Vorsitzenden jeweils ohne Gegenstimme gewählt. Ebenfalls ein einstimmiges Votum erhielten Thomas Blumrich als Schriftführer und Kerria Kölle als Kassiererin, die sich beide zur Wiederwahl stellten.
Im Namen des Fördervereins bedankten sich Achim Salomon und Mirko Samietz bei Ralf Grannemann und Joachim Taxis mit einem Blumenstrauß für die gute Zusammenarbeit der vergangenen Jahre. Außerdem übergaben sie den beiden Neuen im Vorstand ebenfalls einen Blumengruß.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.