Schwäbisches Schnapsmuseum

Blick in die neue Abteilung Steinhausgeschichte. Foto Daniele Seybold.
Bönnigheim: Schwäbisches Schnapsmuseum | Die Mitglieder der hist. Gesellschaft nutzen die besucherlose und damit ruhige Zeit für vielfältige Arbeiten im alten Steinhaus - Heimat des Schwäbischen Schnapsmuseums.
So haben sie hinter dem dreiteiligen gotischen Fenster die Geschichte des Museumsgebäudes dargestellt. Als ältestes Haus Bönnigheims wurde es wohl als herrschaftliches Wohnhaus errichtet, als Pallas einer Stadtburg. Das Fenster, das um 1880 anstelle des gotischen Fensters eingestzt wurde, dient jetzt als Rahmen für die Fotos, welche das ursprüngliche Aussehen zeigen. Im Regal sind Gegenstände ausgestellt, die man bei den Renovierungsarbeiten fand. Das geht von einer Pfeife der letzten türkischen Bewohner bis zu einem geflößten Balkenstück von 1295 und damit zu einem der ältesten geflößten Hölzer Baden-Württembergs.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.