Besuch von Kräuterpädagogin beim Sommertreff

Kräuterpädagogin Silvia Haider beim Sommertreff der Landfrauen Dürrenzimmern
In der Reihe der Sommertreffs bei den Landfrauen Dürrenzimmern hat Kräuterpädagogin Silvia Haider die Frauen an ihrem umfangreichen Wissen teilhaben lasse. Ein großer Strauß an Wildkräutern diente ihr als Anschauungsobjekt für die vielen Pflanzen und ihre Wirkung für den Menschen. Als ausgebildete Imkerin plädierte sie für wilde Ecken in jedem Garten, damit Insekten und Kleinlebewesen ein Refugium haben. Selbst der kleinste Balkonkasten kann eine Bienenweide sein und mit Ringelblume, Schnittlauch, Petersilie und Frauenmantel, Menschen und Tiere erfreuen. Nistkästen für Vögel und Fledermäuse beleben jeden Garten, und Samenstände die über den Winter stehen bleiben sind Nahrungsquelle für Vögel. Wasserstellen im Garten sind für Insekten lebensnotwendig und Totholz, das in einer Gartenecke liegt kann voller Leben sein.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.