Betreutes Wohnen Brackenheim: Open-Air-Ostergottesdienst

Der Open-Air-Gottesdienst kurz vor Ostern im Innenhof des Gartenhofes, dem Betreuten Wohnen in Brackenheim, erfreute die Bewohnerinnen und Bewohner.
Kurz vor Ostern fand im Betreuten Wohnen, im Gartenhof Brackenheim, auf Anfrage der Hausleiterin Elke Majewski wieder ein Kurz-Gottesdienst im Innenhof statt.
Etliche Bewohnerinnen und Bewohner lauschten von ihren Balkonen oder bei geöffnetem Fenster den beiden Liedern "Ich bete an die Macht der Liebe" und "Wir wollen alle fröhlich sein". Eva und Jochen Baral sangen die Lieder vor.
Diakon Baral, Pastor der Apis im Bezirk Brackenheim, sprach über die Bedeutung von Ostern. Wie auch das Osterei Symbol für neues Leben ist, wird an Ostern das "neue Leben" gefeiert, das durch Jesu Auferstehung sichtbar wurde.
Gott selbst deckt das auf, was lange verborgen war. An Ostern hat Gott durch die Auferweckung Jesu von den Toten quasi seine Unterschrift unter das Leben und Wirken Jesu gesetzt. An der Auferstehung wird die Liebe Gottes, seine Vergebungsbereitschaft und sein Sieg über den Tod deutlich.
Eine Wiederholung des Kurzgottesdienst im Amalienhof ist mit der Hausleiterin Andrea Rinderer geplant.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.