Ein Abend voller Musik

Das Schülerorchester verzaubert mit "Let It Go"
Am Samstag, den 27. Januar, war es wieder so weit. Der Musikverein Brackenheim veranstaltete seine alljährliche Winterfeier. Eröffnet wurde sie durch das Schülerorchester unter der Leitung von Katharina Karle. Nach orientalischen Klängen wechselte die Stimmung ins märchenhafte mit den Liedern wie „Let It Go“.
Auch das Jugendorchester eröffnete mit einem kraftvollen Marsch seinen Auftritt. Weiter ging es mit der Musik von König der Löwen, mit der Afrika zum Leben erweckt wurde. Danach ging es in die Welt von Pixar und von John Williams.
Der erste Vorstand Thomas Eberhardt ehrte dieses Jahr zahlreiche Mitglieder für bis zu 65 Jahre Mitgliedschaft im Verein.
Genauso wie die Jugendlichen davor, begann auch das Stammorchester unter der Leitung von Manfred Pasker mit einer klangvollen Einstiegsmelodie. Judith Bühler, die Moderatorin des Abends, wies auf eine auffällige Kombination aus Laut/Leise und Schnell/Langsam hin, welche man besonders bei der Klangkulisse der „Kleinen Ungarischen Rhapsodie“ gut zu hören bekam. Ganze vier Sätze bot das Konzertwerk „Prochytas". Den Abschluss machte Axel Kühner, der bei seinem Marimbaphone Solo bei „Latino Mallets“ sein Talent zeigte. Mit schmissigen Zugaben, die zum Mitklatschen anregten, bedankte sich der Musikverein bei den Gästen.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.