Fröhliche Weihnacht überall!

Der Nikolaus war zufrieden mit den Vorträgen der Kinder und verteilte an alle Süßigkeiten.
Mit einer fröhlichen Weihnachtsfeier schloss das One World Café am letzten Donnerstag für dieses Jahr seine Pforten.
Kerzen, Tannenzweige und ein riesiger Christbaum auf der Mensabühne sorgten für das adventliche Ambiente. Und dann kam auch noch ein richtiger Nikolaus mit Geschenken. Von ihm erfuhren die Cafégäste viel über das bevorstehende Fest, und einige syrische und afghanische Kinder können mittlerweile schon so gut lesen, dass sie im Wechsel die Geschichte des Heiligen Nikolaus von Myra vortragen konnten.
Einige erwachsene Syrer erzählten von Weihnachten in ihrem Land. Schließlich hatten viele christliche Nachbarn, und das Fest ist ihnen bekannt, wenn auch vielleicht in einer etwas anderen Form.
Ein Schokolade-Nikolaus für alle und ein gemeinsames Lied, „Lasst uns froh und munter sein“, rundete die weihnachtliche Einlage ab.
Zwei Tage zuvor fand im City-Hotel mit den jetzigen und einigen ehemaligen Bewohnern ebenfalls eine kleine Feier statt, zu der die beiden Sozialarbeiterinnen Kristina Hörl und Sandra Nikelski eingeladen hatten und bei der es vor allem afghanische Köstlichkeiten zu essen gab. Alle hatten ihren Spaß, und die Handykameras waren pausenlos im Einsatz.
Wir freuen uns auf viele Gäste, wenn das Café am 11. Januar wieder seine Pforten öffnet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.