Manege frei für die Neuen!

Akrobatik mit dicken Bäuchen ist ganz schön schwierig!
Die vorbereiteten Tische reichen nicht aus für die Kuchen, mit denen die Eltern der Sechstklässler am Samstag die Gäste des traditionellen Unterstufenfestes verwöhnen. Und bevor es sich die Eltern der neuen „Fünfer“ gemütlich machen können, steht ein buntes Programm der Klassen 6a bis 6d auf der Mensabühne an.
Nach Grußworten von Schulleiter Michael Kugel und Lars Buchner, erster Vorsitzender des Fördervereins, der mit Unterstützung des Elternbeirats bereits zum 11. Mal das Unterstufenfest organisiert, heißt es „Manege frei!“
Eine zirkusreife Altherrenriege mit imposanten Schnurrbärten marschiert auf die Bühne und vollführt akrobatische Kunststückchen. Schwierig, wenn die T-Shirts mit Kissen ausgestopft sind.
Amüsant sind alle Beiträge, ob die Lieder vom spuckunfähigen Lama oder von der unvorsichtigen Made, ob „Radio Brackenheim“, in dem Kommentare zu einem lustigen Kuddelmuddel verschmelzen, das neue Erdbeerkaugummis mit WLAN-Anbindung oder ein flotter Tanz auf den Jodel-Rock „Hulapalu.“
Danach gibt es Kuchen und Kaffee für die Eltern, für die Kinder auf der Spielstraße Kletter-Parcours, Wikingerschach (Kubb), Tischtennis, Tischkicker, Basketball, Darts, Pedalo und rasante Bobbycars!
Ein toller Nachmittag bei perfektem Wetter, der für manche Kinder noch länger dauern könnte.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.