Reise zum Mittelpunkt der Erde? Nein! - des Zabergäus und Alltagsmenschen im Winterschlaf

Gut gelaunte Wanderer nutzen matschige Wege für interessante Fotos, aber da hinein wollte keiner zum Mittelpunkt ;-)
Brackenheim: Parkplatz Stockheimer Wald |

Seit im Juli Erwin Weigend über die Alltagsmenschen in Stockheim berichtet hat, liegt die Tour in der Schublade und wurde aufgrund des Artikels der Heilbronner Stimme im November etwas abgeändert. Der Mittelpunkt des Zabergäus, die Loggia von Heinz Rall konnte man einbeziehen und so jagten sich die Highlights an diesem Dreikönigstag.

Vom Stockheimer Wald wurde die Wanderschar auf den Schöllkopf geführt, wo es die erste Aussicht über den Ort und zum Schloss gab. Von hinten ein kurzer Blick über den Zaun in den Schlosspark und schon ging es dem Tor des früheren Hohlweges zu. Hier machte die Gruppe in der Wintersonne eine kurze Rast und zog dann durch das schöne Stockheim. Man wollte auch einem weiteren guten Tipp nachkommen und umrundete den Fischteich am Wurmbach, bevor es am selbigen entlang hinaus zum neu markierten Mittelpunkt des Zabergäus ging. Ein Garten mit  Sklupturen war leicht gefunden, doch die Alltagsmenschen machen Winterurlaub und sind nicht anzutreffen. 
Spektakulärer als die Loggia, ist jetzt im Winter die Aussichtsplattform am Landwirtschaftlichen Erlebnispfad "Benno Bauer auf der Spur". Über die Aussiedlerhöfe ging es zurück zum Waldparkplatz Spanegert.
1
1
1
2
2
1
1 2
1
3
2
1
2
14
Diesen Autoren gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
6.096
Heide Böllinger aus Bad Friedrichshall | 07.01.2022 | 16:52  
3.397
Wandern mit d'r Gaby un em Erich aus Heilbronn | 07.01.2022 | 18:17  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.