Singen für die Senioren

Besuch im Altenheim
Den letzten Sonntagvormittag hatte taktlos wie jedes Jahr für einen Besuch im Altenheim und in der Geriatrischen Abteilung des ehemaligen Krankenhauses im Kalender vorgemerkt. Geli, die dort regelmäßig Besuchsdienst macht, übernahm für diesen Auftritt die Chorleitung. Mit ihrer fröhlichen Art sorgte sie schon beim Einsingen für gute Laune. In jedem der 3 Stockwerke von "Haus Zabergäu" wurde der Chor bereits erwartet und freudig empfangen. Das Repertoire war natürlich auf die älteren Herrschaften abgestimmt. "Ohne Krimi", "Mein kleiner grüner Kaktus", "Zucker zum Kaffee", um nur ein paar Stücke zu nenne, waren wohl bekannt, aber lediglich zum Zuhören gedacht. Bei "kein schöner Land", "Die Gedanken sind frei", "Hoch auf dem gelben Wagen" und anderen deutschen Volksliedern, ließen sich die Seniorinnen und Senioren nicht lange zum Mitsingen auffordern. Man staunte nicht schlecht, wie textsicher viele der Mitsänger noch waren. Begeistert waren die Älteren, wenn der Chor spontan Liedwünsche erfüllte. Insgesamt war es für alle Beteiligten sicher ein schöner Sonntagvormittag. Gerne kommt taktlos der Aufforderung nach, solch einen Auftritt zu wiederholen. -U.B.-
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.