WeinZeit im Brackenheimer Schloss

Brackenheim: Kapelle im Schloss | Die Brackenheimer LandFrauen und Gäste wurden beim Infoabend und dem Programmauftakt der Winterveranstaltungen durch den Bürgermeister und Fördermitglied Rolf Kieser über die Umbauarbeiten im Schloss zur WeinZeit informiert. Die bisherige Kleinkunstbühne „Kapelle im Schloss“ und Veranstaltungsraum der Brackenheimer LandFrauen bleiben wie gewohnt erhalten. Der restliche Teil des Schlosses wird umgebaut zur Vinothek mit Weinbaumuseum in den großen Gewölbekellern, Restaurant und Hotel. Dies erläuterte Rolf Kieser anhand einer anschaulichen Präsentation dem interessierten Publikum. Durch dieses Projekt soll der Tourismus, die Kaufkraft in der Innenstadt, Arbeitsplätze und die örtlichen Weinbaubetriebe der Gesamtstadt gefördert werden. Ebenso gab er eine Erklärung ab, was die Einzelhandelsgeschäfte im historischen Stadtkern und der Innenstadt betrifft. Hierzu gehören die neuen Einkaufszentren im Bereich der Maulbronner und der Hermann-Bauer-Straße. An diesem Abend nutzten viele Mitglieder die Anmeldemöglichkeit zu den künftigen und sehr abwechslungsreichen Veranstaltungen bei den LandFrauen, treffender wäre: Die informierten und interessierten Frauen auf dem Land.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.