Herbstwanderung "Holz & Wein" 20.10.2019

Information aus erster Hand - Revierförster a.D. Stefan Krautzberger
Brackenheim: Waldrand | 20 Mitglieder und Gäste der Weinbruderschaft Sankt Vincenz trafen sich bei strahlendem Sonnenschein zu einer ebenso informativen wie in vielerlei Hinsicht genussvollen Herbstwanderung am Neipperger Schimmelsberg.
Unter Führung des Zabergäuer Revierförsters a.D. Stefan Krautzberger  erfuhren die Teilnehmer unterwegs viel Interessantes und Wissenswertes über die im Bereich der „Drei Eichen“ vorkommenden unterschiedlichen Baumarten, deren Eigenschaften und -heiten. Nachhaltige und verantwortungsvolle Waldbewirtschaftung waren dabei ebenso Themen wie die Wildhege und Holzvermarktung, aber auch die immensen Herausforderungen vor denen der Wald – nicht zuletzt aufgrund des fortschreitenden Klimawandels – steht, wurden umfassend erläutert.
Traditionell kredenzt die Weinbruderschaft unterwegs handverlesene regionale Weine.
Muskateller, Spätburgunder, Nebbiolo und nicht zuletzt der „Platzhirsch“ im Zabergäu – der Lemberger fanden den genussvollen Beifall der Teilnehmer.
Die fast schon magischen Lichtverhältnisse in den Schonungen abseits der Waldwege zusammen mit harmonierenden Weinen regionaler Spitzenbetriebe machten den Tag für alle zu einem besonderen Erlebnis, den die Teilnehmer bei einem gemütlichen Beisammensein in "Zinsers Flämmle" ausklingen liessen.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.