Pflanzen und Säen beim Ferienprogramm

Abmarschbereit zur Wanderung durch die Kleingärten
Brackenheim: Jugendgruppengrundstück des OGV Hausen - Hausen |

Vierzehn  interessierte Kinder haben am Ferienprogramm des OGV teilgenommen.

Treffpunkt war an der Kirche in Hausen. Von dort aus ging es zu Fuß am Bach entlang durch die Kleingärten. Hier erfuhren die Kinder, warum man z.B. Hochbeete baut und was darauf wächst. Auch Pflanzen, die sie von zuhause nicht kennen, konnten sie entdecken und auch Beeren versuchen. Der Marsch endete am Grundstück der Jugendgruppe. Von der Vogelscheuche Henry, die eigentlich einen ganz netten Eindruck macht, wurden die Kinder begrüßt. Dann folgte die Begutachtung des Grundstücks. Bei der Kräuterspirale lernten die Kinder, dass es bei kleinen Blessuren ein Heilmittel gibt, nämlich den Spitzwegerich. Nun ging es ans Säen und Pflanzen. Zwei Gruppen wechselten sich ab. Die eine Gruppe säte im vorbereiteten Beet Prunkbohnen, Ringelblumen und Feldsalat. Die Andere pflanzte Himbeeren, Anemonen und Muskatellersalbei in Töpfchen, um sie später mit nach Hause zu nehmen. Da das Grundstück am Bach liegt, war es nicht zu umgehen, dass so mancher auch ein bisschen nass wurde. Trotzdem hatten die Kinder viel Spaß und Vergnügen. Nach einem gemeinsamen Spiel gab es am Ende der Veranstaltung dann für alle zur Stärklung noch Wurst vom Grill und spannende Geschichten am Lagerfeuer zu hören.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.