Staatsekretärin Dr. Ute Leidig und Landtagsabgeordneter Erwin Köhler zu Besuch in der Geriatrischen Klinik Brackenheim

Landtagsabgeordneter Köhler und Staatsekretärin Leidig bei der Führung durch die Geriatrische Rehaklinik Brackenheim.
Brackenheim: Geriatrische Rehaklinik | Im Rahmen ihrer Sommertour hat die Staatssekretärin des Sozialministeriums, Ute Leidig MdL, gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten Erwin Köhler und Bürgermeister Thomas Csaszar die Geriatrische Rehaklinik in Brackenheim besucht.

Das neue Gesundheitszentrum wurde 2019 von den SLK-Kliniken GmbH eröffnet. Das Zentrum umfasst neben der geriatrischen Rehaklinik auch eine Physiotherapie, eine orthopädische Praxis, sowie eine Notfallpraxis. So wird in Zusammenarbeit mit den örtlich niedergelassenen Fachärztinnen und –ärzten sowie Allgemeinmedizinerinnen und -medizinern die ambulante Gesundheitsversorgung im Zabergäu sichergestellt.
„Die Klinik überzeugt mit einem tollen Konzept und ihrem besonderen Engagement für die Würde und Selbstständigkeit der Patientinnen und Patienten“, zeigt sich StS Ute Leidig beeindruckt. Und weiter: „Die Patientinnen und Patienten stehen im Zentrum der Versorgungskette und es muss unser Ziel sein, durch eine bessere Verzahnung der ambulanten und stationären Strukturen die bestmögliche Versorgung zu erreichen. Als Landesregierung werden wir weiterhin in starke, zukunftsfähige Kliniken, in Digitalisierung und in Primärversorgungszentren investieren. Dazu bedarf es starke Partnerinnen und Partner, die auch bereit sind neue Dinge zu wagen und den Menschen noch mehr in den Mittelpunkt zu stellen,“ so Staatssekretärin Leidig. „Das Personal hier leistet eine tolle Arbeit, das wurde uns auch im Gespräch mit einem Patienten bestätigt," stimmt MdL Köhler zu. „Auch das frisch umgebaute Gebäude sei den Bedürfnissen des Klinikalltags optimal angepasst.“
Aus dem Gespräch mit SLK-Geschäftsführer Thomas Weber, Chefarzt Dr. med. Alexander Kugler und dem kaufmännischen Direktor Michael Knüppel nehmen Leidig und Köhler viele Impulse mit in den Landtag. Insbesondere bei der Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum, sowie bei den Arbeitsbedingungen und der fairen Bezahlung des Klinikpersonals gibt es noch Verbesserungsbedarf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.