Jahreskonzert 2018 des Musikvereins Bretzfeld e.V.

Aktives Orchester
 
Aktives Orchester
Bretzfeld: Brettachtalhalle | Am Samstagabend, den 8. Dezember lud der Musikverein Bretzfeld e.V. zum ersten Mal zu seinem Jahreskonzert in die Brettachtalhalle nach Bretzfeld unter der Leitung von Michael Helminger ein. Zahlreiche Besucher aus nah und fern sind dieser Einladung gerne gefolgt. Zur Begrüßung gab es für die Gäste wie schon gewohnt ein Glas Sekt, das gerne angenommen wurde. Elegante Dekoration wie Glasfalschen mit Rosen, Teelichter in Gläsern mit Schleifen und Dekosteine lagen auf schwarzen Tischläufern um das Jahreskonzert attraktiver zu gestalten.

Mit großem Beifall betrat die Jugendkapelle als erstes unter der Leitung von Marco Roll die Konzertbühne. Mit dem Musikstück „Shackelford Banks” (Tale of Wild Mustangs) komponiert von Jay Bocook eröffnete die Jugendkapelle diesen Konzertabend. Gefolgt von dem Stück „Largo“ bei dem Linda Hammel am Alt-Saxophon ein souveränes Solo spielte. Der Rock-Song „Don’t stop believin“, der Gruppe „Journey“ aus den 80er Jahren gilt als deren bekanntester Hit, das die Jugendkapelle als letztes Stück spielte. Mit der Zugabe „Chariots of fire“ verabschiedete sich die Jugendkapelle.

Im Anschluss übernahm das Aktive Orchester unter der Leitung ihres neuen Dirigenten Michael Helminger den Abend. Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut.
Mit der Ouverture “Caesar and Cleopatra” komponiert von Gerard Boedijn setzten die Musiker die Zuhörer in ihren Bann. Mit dem traditionellen englischen Volkslied “Scarborough Fair” wurde das Programm fortgesetzt. Von dem weltweit bekanntesten Marschkomponisten Julius Fucik spielte das Aktive Orchester das Musikstück “Winterstürme”, das ein Wusch des neuen Dirigenten war. Es war das spannendste und schwierigste Stück. Es war neun Minuten lang und somit auch die größte Herausforderung.

Nach einer kurzen Pause ging es weiter mit dem Konzertmarsch „WM 2013“ von Jean-Pierre Haeck gefolgt von der Polka “Greif nicht nach den Sternen” von Jaromir Vejvoda. Gesanglich übernahmen die Trompeter Thomas Lumpp und Marco Roll die Polka.

Die Ehrungen

Unser Ehrenmitglied Herr Herbert Sickinger hatte diese Aufgabe übernommen. Es wurden 11 Ehrennadel in Bronze für 10-jährige aktive Tätigkeit sowie eine Ehrennadel in Silber für 20-jährige aktive Tätigkeit an verdiente Musikerinnen und Musiker verliehen. Bei dieser Verleihung der Ehrungen hatte er für jeden Einzelnen eine kleine Anekdote zu verlesen.

10-jähriges Jubiläum (v.l.n.r.):

Maximilian Obenland (Bariton), Schlagzeuger Dennis Burkhardt, Trompeter Noah Ochs und Sanja Spannagel, Katrin Weibler (Querflöte), Julia Siller (Querflöte), Annkatrin Schneider an der Klarinette, Simone Knorr, Jana Schmitgall und Fabienne Merz (Querflöte)

20-jähriges Jubiläum:

Klarinettistin, Trompeterin und Jugendleiterin Mareike Landenberger

Eine ganz besondere Ehrung – 70-jähriges Jubiläum:

Die Ehrennadel in Gold mit Diamant und Ehrenbrief für 70-jährige aktive Tätigkeit, sowie die Verdienstmedaille für besondere Verdienste wurde an unseren Musikkameraden Horst Bauer verliehen. Martin Haas, 1.Vorsitzender des Musikvereins verlas den musikalischen Verlauf, sowie die verschiedenen Ehrenämter, die Horst Bauer während seiner 70 Vereinsjahre betreut hatte. Das Publikum sowie auch die Musikerinnen und Musiker auf der Bühne würdigten diese Leistungen von Horst Bauer mit einem lautem Applaus sowie standing ovations.

Anschließend ging es weiter mit einer Melodienfolge “Rendezvous mit Friedrich Schröder”, gefolgt von dem Medley “Coldplay on Stage”. Jedoch geht alles Schöne einmal zu Ende. Mit dem Musikstück “The Impression That I Get (1997)” verabschiedete sich das Aktive Orchester des Musikvereins Bretzfeld. Durch anhaltenden Applaus des Publikums wurde eine Zugabe gefordert. Mit dem Musikstück „Christmas on Broadway“ verabschiedete sich das Orchester in die wohlverdiente Winterpause.

Martin Haas bedankte sich bei allen anwesenden Gästen für ihr Kommen. Ein herzliches Dankeschön ging auch an allen Helferinnen und Helfer die zum Gelingen diesen abends beigetragen haben. Unseren Gästen, Gönner und Freunde des Vereins wünschen wir noch eine besinnliche Advents- und Weihnachtszeit. Für das Jahr 2019 einen guten Rutsch, viel Gesundheit und ein Wiedersehen bei unseren Events im neuen Jahr 2019.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.