Stress überwinden – Aber wie ? - Sprecherin: Gertraud Mayer

Wann? 13.04.2019 19:30 Uhr

Wo? Christl. Gemeindezentrum - Schwabbach, Stuttgarter Straße 3, 74626 Bretzfeld DEauf Karte anzeigen
Gertraud Mayer
Bretzfeld: Christl. Gemeindezentrum - Schwabbach | Wirtschaftskorrespondentin, Kinderevangelistin, Journalistin, Fernsehproduzentin, Drehbuchautorin, Referentin bei Frauenfrühstückstreffen und Seelsorgeseminaren - alles in einer Person?

Gertraud L. Mayer bewältigt es, eine kleine, schlanke, dunkelhaarige Schwäbin. Seit 1977 lebt sie in Berlin. Und doch ist ihre Wahlheimat Jerusalem. Wie oft sie dort gewesen ist, kann sie nicht mehr zählen. Wie oft sie dort noch sein wird? „So lange ich lebe“, lächelt sie.
Bekannt durch die christlichen Kinderkassetten wie „Vater Abraham hat viele Kinder“ und „Wäre ich ein Schmetterling“. Später durch die Fernsehserie „Christliche Kinderhitparade“, durch die Sendungen von Joy Music Video, einer Fernsehproduktion, die sie ins Leben gerufen hat und die regelmäßig ausgestrahlt wird.
Bekannt wurde Gertraud Mayer auch durch zahlreiche christliche Großveranstaltungen für Kinder. Dabei hat sie keinen Verein gegründet, auch keine Stiftung, nur eine kleine Firma, in der sie noch nicht einmal Gehalt bekommt. Eine Karriere ohne Geräusch?!
Bei diesen zahlreichen Aktivitäten fragt man sich: Was für einen Hintergrund muss man mitbringen, um so erfolgreich zu sein? Kommen Sie und hören Sie die Antwort von Gertraud Mayer selbst.

Der Vortrag findet Im CGS-Bistro statt, Eintritt ist frei.

Wir beginnen den Abend um 19.30 Uhr mit einem gemeinsamen Essen (Buffet 10,-Euro). Sie können gerne auch ohne Abendessen am Vortrag teilnehmen, Beginn ca. 20:30 Uhr.
Wir laden Sie sehr herzlich ein, daran teilzunehmen.
Ihre Anmeldung ist möglich per:
Telefon: 07134 17703
Fax: 07134 17668
E-Mail: hansi@zaenker-family.de
Anmeldeschluss ist Freitag, 12. April 2019, 19.00 Uhr.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.