Den Wolken auf der Spur

Regen bzw. ein Gewitter kündigt sich durch Wind und graue, schnell fliegende Wolken an, so auch gestern Abend - ich bin wasserdicht ;-), meine Kamera auch ;-), also los ...

Muss ich betonen, dass ich Wolkenformationen total interessant finde! Der Himmel ist  nie langweilig, da oben ist doch immer was los und für heute Abend hat sich Regen, vielleicht sogar ein Gewitter angekündigt. 

Einige schöne Bilder habe ich im "Kasten", will schon einpacken, da sehe ich hinter den Wolken bzw in den Wolken Blitze, die Teile der Wolken erhellen, also nicht als typische Blitze sichtbar sind, sondern die Wolken von hinten anstrahlen.

Ich bin aber nicht allein, dachte schon, dass noch eine Fotografin Bilder "schießen" will, im Gespräch hat sich dann aber rausgestellt, dass die junge Frau soeben ein Reh auf der Landstraße mit dem Auto getroffen hat. Sie hat bereits alles notwendige in die Wege geleitet, kam mit dem Schrecken davon, das Reh und das Auto hat es erwischt. In der Dunkelheit nach 22 Uhr kann wahrscheinlich nicht nach dem verletzten Reh gesucht werden. Das übernimmt sowieso der Jagdpächter, vielleicht mit seinem Hund - also auch dafür ist inzwischen gesorgt. Ich kann hier nichts machen ..

Deshalb drehe ich mich wieder um und schaue nach den Wolkenformationen. 

Mein Ehrgeiz ist geweckt! Kann ich das Leuchten in den Wolken, also dieses Wetterfenomen fotografieren? Auf alle Fälle bleibe ich und warte auf dieses tolle Schauspiel. Wieder mal bin ich fasziniert von unserer Natur, die Gewalt und bin froh und dankbar, dass ich mit dem entsprechenden Abstand zuschauen kann.

Gleichzeitig bin ich traurig, denke an das Reh, das irgendwo im Feld hinter mir verletzt 
im Acker liegt ;-(. Ich kann es jedoch nicht ändern. 

Und nun lasse ich wieder mal meine Wolkenbilder sprechen. Viel Spaß 

 
1 2
1
1
1
9
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.