Unterwegs ins neue Jahrzehnt

Eine interessante Wetterlage hatte sich gebildet solange die Wanderer den Michaelsberg überschritten hatten.
Cleebronn: Michaelsberg | Geplant war, dass d' Gaby un de Erich 2019 an der Silvesterwanderung der Aktivgruppe Talheim teilnehmen. Doch Veiko, ein Sturmtief, hatte mit offizieller Warnung des Wetterdienstes die Weihnachtswanderung abgeblasen. So kam es, dass die beiden Wanderleiter spontan die Silvesterwanderung für die OG Bietigheim, WanderFit, des DAV übernommen haben.
Bei herrlichem Sonnenschein trafen sich die Wanderer am Parkplatz Michaelsberg und zogen am Näser vorbei, wo der TSV Cleebronn bereits mit dem Aufbau beschäftigt war. Die überwiegend naturnahen Wege waren noch gefroren und dadurch sehr gut zu begehen. Als die Gruppe unter einem umgestürzten Baum hindurch kriechen musste, verletzte sich ein Wanderer. Das wurde jedoch erst später am Wolfstein offensichtlich, denn die Platzwunde blutete durch die Mütze. Gut ausgerüstet, wurde die Wunde vor Ort versorgt und dann ging es weiter zur Pfeiffer-Hütte. Hier stellte eine Dame fest: "Meine Brille liegt noch am Wolfstein". Also begleitete Erich sie zurück. Die Brille wurde auch gefunden, nämlich in ihrer Jackentasche, was sie in der Aufregung völlig übersehen hatte. Aber Ende gut, alles gut: die Gruppe traf sich mit einem Abstand von 2 Minuten am Näser um mit Glühwein auf das alte Jahr anzustoßen.
Wir wünschen allen Wandergruppen einen erfolgreichen Start ins Neue Jahr und freuen uns auf ein Wiedersehen bei vielen schönen Wanderungen im neuen Jahrzehnt. Bleibt alle gesund und fit.
3
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.