Dörzbacher Sternsinger unterwegs

Mit Spaß und Begeisterung machten sich die Dörzbacher Sternsinger auf den Weg.
Unter dem diesjährigen Motto „Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit - in Indien und weltweit!“ machten sich am 6. Januar, nach dem Aussendungsgottesdienst in der Zwölf-Apostel-Kirche in Dörzbach, 21 katholische, evangelische und muslimische Kinder und Jugendliche als Sternsinger auf den Weg, um benachteiligten Kindern auf der ganzen Welt zu helfen. Sie trafen auf viele offene Türen, offene Herzen und gebende Hände und konnten somit unzählige Male ihren Segensspruch 20*C+M+B+18 an die Türen schreiben.
Passend zum Leitwort stellten die Dörzbacher Sternsinger damit klar: Sie bringen nicht nur den Segen zu den Menschen, sie sind zugleich selbst ein Segen für die Kinder dieser Welt. Das Ergebnis kann sich wahrlich sehen lassen: 2706,24 € kamen bei dieser Sternsingeraktion in Dörzbach zusammen.
Bei der Vorbereitung zur diesjährigen Aktion erfuhren sie wie wichtig ihr Engagement für Kinder ist, die täglich von klein auf unter ausbeuterischen und gefährlichen Bedingungen arbeiten müssen und deshalb nicht zur Schule gehen können. Sie erfuhren durch den Film mit Willi Weitzel von einem Projekt in Indien, bei dem die Kinder, dank der Unterstützung der Sternsinger, trotz der Arbeit die Schule besuchen können und auch noch ein wenig Freizeit haben, um miteinander zu spielen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.