BUND Eberstadt besucht Freunde in Stuttgart

Eberstadt: Marktplatz |

Zu Besuch in der Stuttgarter Wildnis

Am 22. Juli besuchte die Eberstädter BUND-Gruppe die Freunde vom BUND Stuttgart.

Pragfriedhof

Auf dem Pragfriedhof von 1873 gab es viele eindrucksvolle Grabstätten berühmter Persönlichkeiten zu sehen, u. a. die des Romantikers Eduard Mörike. Dass dieser parkähnliche Friedhof in solcher Größe mitten in Stuttgart auch eine vielfältige Tier- und Vogelwelt beherbergt, ist bemerkenswert.

Stadtacker

Der nahe gelegene Stadtacker ist eine Brachfläche und gehört mit seinen 2000 m² der Bahn. Es ist ein Stück Wildnis mit ganz eigener Struktur ohne sichtbare Grenzen wie Zäune. Die Bewohner haben kleine Gemüsegärten angelegt oder Skulpturen und andere Kunstobjekte geschaffen. Unter einer riesigen Trauerweide gaben Musiker ein Gitarrenkonzert vor etlichen Zuhörern. Der Stadtacker ist eine kleine Welt für sich. Doch leider wird der Pachtvertrag mit den Projektpartnern irgendwann auslaufen.

Rosensteinpark

Letzte Station war der Rosensteinpark, der von 1824 bis 1829 unter König Wilhelm I. angelegt wurde. Die artenreiche Tierwelt, zu der auch mexikanische Gelbkopfamazonen und sehr viele Feldhasen gehören, ist beachtlich.
Ein herzliches Dankeschön geht an die Organisatoren und Betreuer aus Stuttgart! Es hat uns allen sehr gut gefallen.

Wolfgang Lüftner, Vorsitzender
1
Einem Autor gefällt das:
1 Kommentar
882
Eva-Maria Heidenwag aus Neuenstadt | 16.08.2018 | 10:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.