Alle " Neune " im Wald

Alle „ Neune“ unterwegs im Wald
Der Höhenzug zwischen dem steinernen Tisch und dem Wildenberg ist immer wieder eine Wanderung wert. Alle Wanderer der Montagsgruppe machten sich nach dem obligatorischen Gruppenfoto auf den Weg. Wegen des angekündigten Regens verlief die Wanderstrecke durch den schützenden Wald. Über das Gewann Birkenacker und Greut wurde die Urbanushütte, die in einem alten Steinbruch liegt, oberhalb von Wimmental erreicht. Fürs Vesper war es aber noch zu früh. Schweren Herzens ging es weiter ins Prinzessinwäldle. Der Name verhieß fürstliches, gab es hier vielleicht einen Vesperplatz im Schloss?
Keine Prinzessin weit und breit, aber eine Schutzhütte oberhalb von Grantschen. Schnell war der Tisch gedeckt und der gemütliche Teil der Wanderung begann. Mit einem Panoramablick über Grantschen, Ellhofen, Lehrensteinsfeld und Weinsberg bis nach Heilbronn wurden die Wanderer belohnt.
Graue Wolken zogen auf, Petrus war den Wanderer aber wohlgesonnen, und die Regenschirme konnten im Rucksack bleiben.
Bergauf und bergab auf schönen Waldwegen führte der Rückweg vom Heilbronner Land wieder ins Hohenloher Land. Unterwegs wurden noch ein paar kleine Zicklein begrüßt. Dann führte der Weg stetig bergauf über die lange Klinge zum Ausgangspunkt am Steinernen Tisch zurück.
1
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.