Bunt sind schön die Wäler, aussichtsreiche Montagstour

Der goldene Herbst nimmt kein Ende, also machten sich die Montagswanderer auf zu einer aussichtsreichen Tour. Über den neu angelegten Grünfinkenweg im Gelände der Stiftung Lichtenstern starteten die Wanderer.
Hier gab es allerlei zu sehen, von neu eingerichteten Vogelfutterplätzen, einem schönen Insektenhotel, Bänken zum Ausruhen und Nisthäuschen wurde an alles gedacht, was den Vögeln und Menschen Freude macht.
Entlang des Anglersees führte der Weg dann immer dem Schlierbachs entlang stetig aufsteigend durch den Reisacher Berg. Oben in den Weinbergen angekommen breitete sich das ganze Panorama des Sulmtal, in seinen herbstlichen Farben aus. Rechts und links hingen noch vereinzelnd Trauben an den Rebstöcken, und luden zum Naschen ein. Bald war die Hütte, oberhalb von Altenhau erreicht, und es konnte zum zweiten Frühstück gedeckt werden.
Mit dieser himmlichen Aussicht ließ es sich gut genießen.
Gestärkt führte der Weg nun weiter über das Gewann Gräfliches Bergle, immer schön bergauf auf die Höhe des Enzwald.
Jetzt waren die Höhenmeter geschafft, und der Weg schlängelte sich über die Kostersteige zurück zum Lichtenstern.
Hier wurde die Einladung zu einer Tasse Kaffee gerne angenommen.
So endete ein wunderschöner Montagswandertag
1
1
1
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.