Der etwas andere Faschingsauftakt

Ellhofen: Gemeindehalle |

Gelungene Blutspende-Aktion mit den Sulmtalnarren am 11.11.

Nach 2019 zeigen sich die Sulmtalnarren Ellhofen mit Unterstützung vom DRK-Ortsverein Weinsberg zum zweiten Mal als Veranstalter einer Blutspende-Aktion und dürfen am närrischen Datum des 11.11. in der Gemeindehalle trotz Coronazeiten 131 Blutspender willkommen heißen.
Mit dabei sind 18 Erstspender, die sich unter sorgfältiger Einhaltung der geforderten Hygienevorschriften die Zeit für eine Blutspende genommen haben. Mit 48 Blutspenden gehört Gerda Hofmann zu den erfahrenen Spendern. „Blut wird immer gebraucht. Je mehr Blutkonserven es gibt, umso besser“, begründet die Ellhofenerin ihren Besuch. Schnell noch einen Schluck aus der Colaflasche, dann ist auch Bürgermeister Wolfgang Rapp zur Blutspende bereit: „Ich finde es toll, dass die Veranstaltung auch unter erschwerten Bedingungen durchgeführt wird. Gerade in diesen besonderen Zeiten wird in den Krankenhäusern noch mehr Blut benötigt“.
Mit vor Ort ist Rudolf Feix, Werbe- und Organisationsreferent vom Blutspendedienst Baden-Württemberg-Hessen: „Die gemeinsame Blutspendeaktion der Sulmtalnarren zusammen mit dem DRK Ortsverein Weinsberg ist eine großartige Sache. Der gute Zuspruch an Spendern bestätigt die engagierte Arbeit die hier gleistet wird“, zeigt sich Feix zufrieden.
Das immer mehr junge Menschen den Weg zu einer Blutspende-Aktion finden bestätigen Jana Koch (23), Hannah Ehmann (24) und Chiara Kugler (23), die zum ersten Mal dabei ist: „Einfach mal mitgehen. Ich habe mich von meinen Freundinnen inspirieren lassen“ begründet die Obersulmerin mit einem Schmunzeln ihren Premierebesuch.
Den Faschingsauftakt hat man bei den Sulmtanarren am 11.11. natürlich nicht vergessen. Pünktlich um 11.11 Uhr setzt Schatzmeister Philipp Krämer seine Narrenkappe auf, um mit einem eher zurückhaltenden, aber der Zeit wohl angemessenen „Sulmtal Ellauh“, die Faschingssaison 2020/21 zu eröffnen. (kre)
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.