Montagswanderung am Sonntag

Burg Löwenstein vom Bleichsee aus
Die Ellhofener Montagswanderer sind ganz flexibel.
An so einem strahlenden Wintertag musste es einfach rausgehen.
Ab Bleichsee bei Löwenstein führte der Weg am Steinkreuz, einem Sühnekreuz aus dem
15. Jahrhundert vorbei.
Sühnekreuz
Ein Mädchen tötete im Streit um einen Jägerburschen ihre Nebenbuhlerin mit der Sichel; die Täterin wurde enthauptet. 
Über das Gewann Buchberg verlief die Strecke immer windgeschützt zum Annasee.
Hier hatten sich mutige Schlittschuhfahrer eingefunden.
Nach einer kleinen Trinkpause ging es in Richtung Etzlenswenden auf den Rückweg. In den breiten Waldwegen fand die Sonne ihren Weg, und die Wanderer zwei besonders schöne Exemplare von Grenzsteinen, datiert auf die Jahre 1809 und 1820.
Das Rätsel um die Gemarkungsgrenze konnte spontan nicht gelöst werden.
Eine scherzhafte Idee war, dass es sich um frühzeitlich markierte Wanderwege handelt,
oder sieht die Figur nicht wie ein Wanderer aus?
Am Bleichsee lag die Burg Löwenstein in voller Pracht in der winterlichen Landschaft.
Nach 16 km hatte sich das Damentrio einen Milchkaffee und ein Stück Kuchen verdient.
Gerhard hatte schon den Tisch gedeckt, und erwartet die Wandermädels.

Touraufzeichnung :
https://www.outdooractive.com/de/wanderung/heilbro...
1
1
1
1
Einem Autor gefällt das:
4 Kommentare
988
Angelika Di Girolamo aus Künzelsau | 25.02.2018 | 17:08  
242
Montagswanderer aus Ellhofen | 25.02.2018 | 17:36  
988
Angelika Di Girolamo aus Künzelsau | 25.02.2018 | 17:44  
179
Bernd Müller aus Ittlingen | 25.02.2018 | 19:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.