Montagswanderung im Schwäbisch Fränkischen Naturpark

Prevorster Schneemann
Frohgemut machten sich die Montagswanderer am 27.11. auf nach Prevorst.
Das Dorf war schon inmitten der Vorbereitungen für den Christbaummarkt.
Aus allen Ecken kamen Traktoren mit Anhängern, beladen mit Weihnachtsbäumen.

Der Stocksberg war dann das erste Ziel. Noch war die Sicht und das Wetter gut.
Gelegentlich versuchte sogar die Sonne, sich zu behaupten.
Eine traumhafte Sicht auf die Klinik Hirrweiler, die Windräder am Horkenberg, hin bis zum Fernsehturm in der Nähe von Backnang, gab es bereits vor dem „ 2.Frühstück“.
Die Tour führte vorbei an der Schlittenbahn und an Christbaumschonungen in Richtung Gewann Germ.
In Ermangelung einer Hütte wurden die Männer aktiv, und funktionierten einen Schuppen zur urigen Vesperhütte um.
Nach Kaffee, Tee, einem reichhaltigen Vesper und den ersten selbstgebackenen Weihnachtsplätzchen ging es gestärkt weiter. Über das Gewann Senzenburg führte der Weg dann oberhalb von Neulautern über den Aschenberg, 521 m hoch. Die Silberklinge links liegend lassend, gings nun abwärts über den Senzenbach.
An den Fischteichen überkam so manchen Wanderer die Angellust. Jetzt hieß es noch einmal auf Höhe der Steinklinge bergauf, und Prevorst war wieder erreicht.
Noch ein Erinnerungsfoto am Schneemann, und eine schöne Wanderung war zu Ende.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.