Montagswanderung zu einem besonderen Ort

Montagswanderung zu einem besonderen Ort
Schon morgens lachte die Sonne an diesem schönen Frühlingstag, als sich die Montagswanderer aufmachten.
Vom Wanderparkplatz Wilfensee führte die Tour am Rand der Weinberge zum Scheuerberg. Der Ausblick in die Ferne war noch etwas verhangen, ließ aber schon erahnen, dass das ein besonders schöner Wandertag würde.
Nach einem moderaten Aufstieg führte der Weg nun zu dem „ besonderen Ort“.
Am Waldenberg, im Neckarsulmer Ortsteil Neuberg liegt ein jüdischer Friedhof mit einem Taharahaus. Mitte des 16. Jahrhunderts wurde dieser Friedhof angelegt, und 1942 weitgehend zerstört. Nach 1945 wurde der Friedhof als Parkanlage hergerichtet.
Verblieben sind hohe Bäume, Taharahaus, ein paar wenige Grabsteine, und Fragmente von Grabsteinen.
Die Sonne schien durch die hohen Bäume, und tauchte diesen „besonderen Ort“ in ein zauberhaftes Licht.
Informationen bitte anklicken
Zwischen Wald, und Streuobstwiesen führte der Weg nun zum Vesperplatz am Schweinshag. Von hier wanderte die Gruppe durch den lichten Frühlingswald über die lange Halde. Im Möchswald ging es dann recht steil bergauf zum Wacholderrain.
Jetzt waren die Höhenmeter geschafft und ganz entspannt konnten sich alle an den schönen Waldblumen und Schmetterlingen erfreuen.
Der Endspurt führte nochmals zu wunderschönen Ausblicken in unsere Heimat.
1
1
1
1 1
1 1
1
1
1
1
5
Diesen Autoren gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
1.421
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 16.04.2019 | 18:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.