Nochmal Sonne genießen

Schafwiese an der Sulm
Nach den Einkäufen trennten sich die Wege. Bessere Hälfte fuhr mit vollem Einkaufskorb nach Hause, und ich machte mich auf den Weg zum Mittagessen in den Weinbergen.
Vom Parkplatz führte mich der Weg beidseitig entlang der Sulm zum Heimatstall der Schäferei Württemberger. Hier grasten die Muttertiere, teilweise noch schwanger, oder schon mit ihren Jungen. Der Kindergarten der Jungtiere war ganz munter, oder döste in der Sonne.
Über die Streuobstwiesen führte mich der Weg dann in die Weinberge oberhalb von Grantschen.
Der Himmel strahlte im schönsten Blau, kaum zu glauben das das ein Novembertag sein sollte.
Die Jacke war schon im Rucksack verstaut. Am Scheitelpunkt der Weinberge stand doch in der schönsten Sonne „ meine Vesperhütte „.
Diesmal musste der Schal als Tischdecke herhalten. Gestärkt führte mich der Weg dann in Richtung Wimmental. Aussicht weit und breit, einfach wunderbar.
Hier und da blühten noch Ringelblumen in den Blühstreifen des Sommers. So langsam musste ich
mich auf den Heimweg machen. Die Weihnachtsplätzchen backen sich ja nicht von allein.
Über Sülzbach verlief der Heimweg dann im Wiesental nach Ellhofen zurück.
1
2
2
3 2
2
1
1
2
9
Diesen Autoren gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
2.548
Michael Harmsen aus Weinsberg | 19.11.2020 | 17:15  
5.356
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 19.11.2020 | 17:34  
1.020
Elke Pfeiffer aus Neckarsulm | 19.11.2020 | 18:27  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.