Religiöse Kunst am Wegesrand

Wimmental, Stufen zur Ave Maria Kapelle
Bildstöcke und Wegkreuze säumten so manchen Weg bei meinen Wanderungen.
Was mir eine Freude bereitete, war für viele Menschen in den vergangenen Jahrhunderten oftmals Gedenken an erlittenes Unglück oder Dank.
Überwiegend in katholischen Gemeinden sind diese Zeichen religiöser Volkskunst zu finden.
Auf meinen Touren war ich oft in Wimmental.
Die AVE Maria Kapelle am Rande der Weinberge ist ein Ort der Stille ( wenn nur die Autobahn nicht wäre )
Auf dem Weg dorthin führt der Kreuzweg steil über eine Treppe auf die Höhe.
Als Weg des Kreuzes „ Via Dolorosa „ wird der Leidensweg Jesu bezeichnet.
In Massenbachhausen auch einem überwiegend katholischen Dorf führt der KR2 Wanderweg, abgehend von der St. Kilians Kirche über Feld und Flur zu den Wegkreuzen.
Um Neckarsulm stehen in den Weinbergen Wegkreuze, sowie eine aus Stein gesetzte Grotte.
Ein Kreuzweg führt auch hier in Dahnfeld zur St. Kilians Kirche
Ein bekannter Bildstock steht in Heilbronn am Anfang der Armsündersteige. Unter einem Relief des Kreuztragenden Heilands sollten hier die Verurteilten auf dem Weg zur Hochgerichtsstätte auf dem Galgenberg Reue zeigen.
Das Original dieses Bildstocks aus dem 16. Jahrh. steht im Museum der Stadtgeschichte Heilbronn.
1
1
1
1
1
10
Diesen Autoren gefällt das:
4 Kommentare
822
Helmut Bender aus Heilbronn | 29.05.2021 | 11:13  
4.930
Michael Harmsen aus Weinsberg | 29.05.2021 | 15:58  
4.227
Heide Böllinger aus Bad Friedrichshall | 30.05.2021 | 19:45  
8.382
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 31.05.2021 | 22:57  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.