Vom Nebelgrau ins Sonnengelb, Wanderung im Hohenloher Land

Gruppe vorm Elefantengras (Foto: Ursula)
Nach dem verregneten Wochenende hatten die Montagswanderer Lust auf eine Schönwettertour. Am Startpunkt, dem steinernen Tisch sah es noch nicht danach aus.
Der Steinerne Tisch ist eine Gaugerichtsstätte aus dem 14. Jahrhundert, der Herren von Weinsberg, an den ehemaligen Gemarkungsgrenzen von Dimbach, Hölzern, Schwabbach und Siebeneich. Für jede der Markungen steht eine Steinbank und in der Mitte ein steinerner Tisch.
Vom Parkplatz ging es in Richtung Schnabelsberg, an der Zwillingseiche vorbei, zum Gewann Hof und dann ins „ Himmelreich“ oberhalb von Siebeneich.
Dieser Ortsteil der Gemeinde Bretzfeld wurde 2009 zum 1. Bioenergiedorf in Baden-Württemberg ernannt.
HP Siebeneich
Aus diesem Grund wurde das Gruppenbild vor einem Feld von Elefantengras gemacht, das auch zur Energiegewinnung angepflanzt wird.
In der Hütte oberhalb der Weinberge, gab es dann das obligatorische 2. Frühstück.
Gestärkt konnte es weitergehen. Am Rand der Weinberge führte der Weg bergab und bergauf, durch einen alten Steinbruch, zum Brettacher See.
Endlich hatte die Sonne sich durchgekämpft, und der See zeigte sich in einem schönen Herbstlicht. Nach ein paar Fotos ging es jetzt stetig durch den lichten Wald bergauf, auf den Rückweg.
Ein schöner Wandervormittag war zu Ende.
Tourdaten
1
1
1
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.