Winterliche Montagswanderung

Seidelbast am 29.01.2018
Bei knackigen, sonnigen Null-Grad machten sich die Montagswanderer auf zu ihrer Tour in den Heilbronner Stadtwald.
Vom Jungenberg ging es über einen naturnahen, schmalen Trampelpfad zur Kirschenallee.
Um die Wintersonne zu genießen führte der Weg dann über die Waldheide und weiter auf dem Steinsfelderweg in Richtung Drei Linden. Der Boden war gefroren, sodass es möglich war über die doppelt versteinerte Hällische Straße zu wandern. Dieser naturnahe Weg war über Jahrhunderte eine Fernhandelsstraße. Das Besondere dieses Naturdenkmals sind die in Paaren aufgestellten Grenzsteine. Leider leidet dieser historische Weg unter der Nutzung als Mountenbike Trail.
Übers Gewann Hörnle, am Steinei vorbei, führte der Weg dann auf den HW8. Ob der Seidelbast dort wohl schon Knospen hat? Im vergangenen Jahr am 29.1. blühte dieser Strauch schon. In den letzten Tagen war es wohl zu kalt.
Zwischenzeitlich gab die Sonne zur Freude Aller ihr Bestes. Jetzt hieß es an der Dürrhütte, Zeit für eine Vesperpause. Wohl gestärkt begann nun über das Gewann Böckinger Backen der Rückweg.
Zum Sonne tanken ging es über die Waldheide zurück zum Parkplatz
1
3 2
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.