Verletzung lässt Traum vom Aufstieg platzen

v.l.: Janina Kloos, Lena Henrich, Paulina Wolff, Lara Poszlovszky, Michelle ​Schweizer, Marie Henrich und Alicia Timm
Ellhofen: Sporthalle | Der TSV Ellhofen war Ausrichter des letzten Wettkampftages der Bezirksliga der Turnerinnen. "Wenn wir vor den Stuttgarterinnen bleiben, dann ist uns der Startplatz in der Landesligarelegation sicher" beschrieb Abteilungsvorsitzender Markus Küstner die Ausgangsposition.
Die gute Stimmung in der Mannschaft kippte schon beim Einturnen. Michelle Schweizer hat sich am Sprunggelenk verletzt und damit war ihr Einsatz, der an allen 4 Geräten geplant war unsicher.
Nach ihrem Abgang beim ersten Gerät, dem Stufenbarren hatte Trainerin Antje Meißner Gewissheit, sie musste die Mannschaft an den anderen Geräten umstellen. Am Schwebebalken setzte sich die Unsicherheit der vorhergegangen Wettkämpfe fort und der MTV Stuttgart setzte sich von den Ellhofenerinnen ab.
Mit einer starken Bodenkür, für die sie die Tageshöchstnote von 12,2 Punkten erhielt, zeigte Lena Henrich, dass die Mannschaft noch nicht aufgegeben hat. Auch die anderen zeigten Gute Bodenübungen und holten mit dem Besten Mannschaftsergebnis an diesem Gerät auf.
Am Sprung geben die Mädchen nochmal alles, doch die routinierten Damen aus Stuttgart konnten ihren Vorsprung retten, der am Schluss nur noch 0,05 Punkte betrug.
Damit musste sich der TSV mit dem "undankbaren" 4. Platz begnügen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.