Ausfahrt der Skifreunde Gemmingen ins Paznauntal

240 bestens präparierte Pistenkilometer boten den Skifreunden Gemmingen bei der einwöchigen Skiausfahrt nach Kappl im Paznauntal die richtige Herausforderung
Viel Schnee und gute Laune hatten 18 Mitglieder der Skifreunde Gemmingen, die zu einer einwöchigen Skiausfahrt in Kappl in Tirol weilten. Paznauntal? Richtig – dort, wo aufgrund der ergiebigen Schneefälle die höchste Lawinenwarnstufe galt und die Skiorte Ischgl und Galtür zwei Tage lang von der Außenwelt abgeschnitten waren. Doch allen Unkenrufen zum Trotz konnten die Gemminger jeden Tag dem Pistenvergnügen frönen. Am nächsten Vormittag ging es dann zu den Dias-Bahnen ins Skigebiet von Kappl, das neben 40 Pisten-Kilometern auch eine acht Kilometer lange Lattenabfahrt vorweisen kann. Aufgrund starker Schneefälle beschränkte sich die Hälfte der Gruppe am Montag auf Schneewanderungen, den Bau einer Schneebar und Übungen an einer selbst errichteten Schanze, während einige Unentwegte ins Skigebiet nach See fuhren. Am Mittwoch und an den folgenden Tagen hieß das Ziel Skiregion Ischgl/Samnaun, das 41 Liftanlagen und 240 Pistenkilometer zählt und jedes Skifahrerherz höher schlagen lässt. Nach den enormen Schneefällen erwarteten die Gemminger beste Schneeverhältnisse bei milden Temperaturen und viel Sonnenschein. Am Abend entspannten sich die Skifahrer nach dem selbst zubereiteten Essen beim Spieleabend. Nach sieben ereignisreichen Tagen trat die Gruppe unverletzt die Heimreise an.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.