Bericht der Generalversammlung des kath. Kirchenchors Rohrbach am Sa., dem 24.11.2018

Mit dem Vorabendgottesdienst zum Christkönigsonntag, den der Chor musikalisch mitgestaltete, begann die Generalversammlung. Zur Eröffnung im Pfarrsaal sang der Chor „Ich danke meinem Gott“. Vorsitzende Mechthilde Färber begrüßte alle Anwesenden. Zur Totenehrung trugen wir das Lied “Meine Seele ist stille in dir“ vor. Danach hat Schriftführerin Monika Rebel ihren Jahresbericht vorgelesen. Nach dem Bericht der Kassiererin Ina Faber bescheinigte Hannelore Schmidt, in Vertretung von Kassenprüferin Heide Löwe, eine korrekte Kassenführung und entlastete die Kassiererin. Chorleiter Eddy-Werner Triebskorn bedankte sich für die guten Wünsche während seiner Krankheitszeit; er hat gespürt, dass wir an ihn dachten und für ihn beteten. Die Chorproben sind für ihn die beste Medizin. Vorsitzende Frau Färber wünschte ihm alles Gute für die weitere Genesungszeit.
Präses Pfr. Manfred Tschacher nahm die Ehrungen vor. Für 20 Jahre aktives Singen erhielt Ina Faber, für 30 Jahre Tobias Wickenhäuser und für 55 Jahre Hugo Schlegelmilch eine vereinsinterne Urkunde. Für 40 Jahre Chorgesang erhielt Emma Heitlinger eine Urkunde vom Diözesan- Cäcilienverband, unterschrieben vom Dözesanpräses Wolfgang Gaber. Für 21 Jahre Mitarbeit im Beirat wurde Eugen Kraus gedankt. Mechthilde bedankte sich bei Hannelore Faber für das bereitwillige Einspringen als Dirigentin. Präses Pfarrer Manfred Tschacher dankte für das musikalische Mitgestalten der Gottesdienste und für die gute Pflege der Gemeinschaft im Chor. Er erwähnte, dass Pfarrer Labisch ab 1.1.19 in Rente geht und deshalb nur noch 2x im Monat der sonntägliche Gottesdienst in Rohrbach gefeiert werden kann. In Eppingen ist weiterhin jeden Sonntag Gottesdienst, ab Januar aber erst um 10.30 Uhr. Außerdem wurde im Sommer die Marienkapelle saniert.
Für höchstens 5x Fehlen in der Singstunde und beim Auftritt erhielten 19 Sängerinnen und Sänger von 31 aktiven Mitgliedern eine Anerkennung. Seit Oktober haben wir ein neues Sängerehepaar.
Ortsvorsteher Georg Heitlinger entlastete die Vorstandschaft einstimmig und berichtete über das Dorfgeschehen, am aktuellstes ist die Offenlegung der Rohrbach.
Bei den Wahlen wurden alle einstimmig in ihren Ämtern bestätigt: Vorsitzende Mechthilde Färber, Schriftführerin Monika Rebel, Notenwartinnen Adelheid Kaltenmaier und Hannelore Faber und Stimmvertreter im Bass Tobias Wickenhäuser.
Vorsitzende Mechthilde Färber erwähnte, dass es wegen der Erkrankung unseres Dirigenten kein leichtes Jahr war und gab einen Ausblick auf das kommende Jahr: die Mitgestaltung der Festgottesdienste, ein Ausflug zur Buga in Heilbronn und ein Besenbesuch sind geplant. Der OGV veranstaltet am 14./15. September sein Jubiläumsfest mit buntem Vereinsabend, bei dem der Chor sich beteiligen wird.
Frau Färber bedankte sich bei Präses Pfr. Manfred Tschacher und beim Beirat für die gute Zusammenarbeit. Mit dem Wunsch für persönlichen Frieden und Achtung der Natur in der bevorstehenden Adventszeit, umso wichtiger wegen Krieg, Terror und Naturkatastrophen in der Welt, beendete Vorsitzende M. Färber den offiziellen Teil der Generalversammlung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.