Besinnliche Melodien beim Weihnachtskonzert am HGE

Festliche Stimmung beim Weihnachtskonzert des Hartmanni-Gymnasiums. (Foto: Uta Kay)
Eppingen: Hartmanni-Gymnasium | Weihnachten rückt immer näher, doch von besinnlicher Stimmung ist in den Adventswochen an Schulen oft wenig zu merken. Eine willkommene Abwechslung bot da das Weihnachtskonzert des Hartmanni-Gymnasiums Eppingen. Am Dienstag, dem 10.12., zeigten die musikalischen Ensembles in der Aula der Schule wieder einmal ihr Können.
Begrüßt wurden die zahlreichen Zuhörer von den sanften Stimmen des Unterstufenchors unter der Leitung von Timo Ducati, die aus den oberen Etagen herab das mehrstimmige Lied „Ding Dong Bells“ anstimmten. Daraufhin übernahm Denglers Big-Band, die sofort Stimmung in die Aula brachte. Der Lehrerchor unter der Leitung von Bernd Söhner trat hingegen mit einem eher ruhigen Stück auf.
Ein Highlight des Abends waren die klaren und präzisen Melodien, die Timo Ducatis Kammerchor, begleitet von Deike Paßura am Klavier, vortrug. Für regelrechte Begeisterungsstürme und Jubel aus dem Publikum sorgte dann Bernd Söhners Instrumental-Ensemble „Jazzburned“. Die Musiker gaben, vor allem bei ihren Solo-Auftritten, alles. Klanggewaltig wurde das Konzert schließlich vom Großen Chor des HGE beschlossen.
Nach diesen 80 Minuten voller harmonischer Melodien sollte der Stress der Vorweihnachtszeit von den Zuhörer abgefallen sein – dank dem Einsatz aller beteiligten Musiker und Verantwortlichen.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.