Erinnerung an die Schulzeit beim Frühstückstreffen

Bärbel Schleihauf bedankte sich für bei Angelika Föringer (li.) und Doris Buchholz (re.) für die Geschichten aus der Grundschulzeit. (Foto: Renate Stephan)
Eppingen: Evangelisches Gemeindehaus | Zahlreiche Fraue kamen wieder zum gemeinsamen Frühstücken und wurden von Bärbel Schleihauf herzlich begrüßt. Nach einem gemeinsam gesungenen Lied und Lesung der Losungen durch Ruth Mayer-Ullmann berichtete Angelika Föringer über die Fastenzeit. Es folgte das gemütliche Kaffeetrinken und die Geburtstagslieder, die Ruth Bitterich am Klavier begleitete. Neben Frau Föringer war auch Doris Buchholz als Gast gekommen, beide ehemalige Lehrerinnen an der Grundschule im Rot. Frau Buchholz präsentierte allerlei alte Schulsachen wie eine lederne Schultasche, Schiefertafel, Kreide, Schwämmchen, Sticktuch, an die sich die sich alle noch bestens erinnerten. Frau Föringer hatte einen coolen Ranzen in pink mitgebracht, den dazu passenden Turnbeutel, Mäppchen, bunte Stifte - Utensilien der heutigen Erstklässler. Obwohl die Klassen früher bedeutend größer waren, hätten die Kinder viel besser aufgepasst, meinte Frau Buchholz. Die Lehrerinnen bedauerten, dass immer weniger Kinder zu Fuß zur Schule kämen und stattdessen das „Elterntaxi“ bevorzugen. Den Damen überreichte die Organisatorin abschließend ein Präsent. Aus ihrer eigenen Schulzeit wussten die Frühstücksfrauen danach allerlei zu berichten. Das nächste Treffen findet am Donnerstag, 4. April ab 08:30 Uhr im ev. Gemeindehaus Eppingen statt.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.