Fröhliches Frühstückstreffen

Pfarrer i.R. Traugott Stihler war Gast beim Frühstück für Frauen in Eppingen (Foto: Renate Stephan)
Zu einem ausgiebigen Frühstück fanden sich wieder zahlreiche Frauen im Gemeindehaus ein. Bärbel Schleihauf begrüßte alle herzlich. Gemeinsam sang man  Strophen des Liedes „Mir nach spricht Christus, unser Held“. Die Losung zum 1. März verlas Ruth Mayer-Ullmann. Birgitta Haueisen trug aus dem Losungsbuch eine Kurzgeschichte vor. Als Überraschungsgast gesellte sich Traugott Stiehler, Pfarrer im Ruhestand, der  für die Buchpräsentation „“Die Glocke von Weihenstetten“ von Otfried Preußler und Herbert Holzing  ausreichend Stühle bereitgestellt hatte. Thema und Bilder des Buches erzählen von einer Glocke, die während des Krieges hätte eingeschmolzen werden sollen. Ein Kreisleiter aus dem bayerischen Oberland hatte an den Pfarrer von Weihenstetten seinerzeit geschrieben: „Deutschland braucht keine Glocken – es braucht Kanonen!“ Nur dem Mut und der Entschlossenheit der Bürgerinnen und Bürger war es zu verdanken, die Glocke des Dorfes über den Krieg zu retten. Eine lebhafte Diskussion schloss sich an. Einige Frauen berichteten darüber, wie sie nach dem Krieg mit ihren Familien nach Eppingen gekommen und oft nicht willkommen fühlten.  Das nächste Frühstück für Frauen findet am Donnerstag, den 5. April 2018 um 8:30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus Eppingen statt. (res)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.