Frühstückstreffen gut gestartet.

Gemeinsam schmeckt es einfach gut. Die Frauen des Frühstückstreffens genießen das Beisammensein im ev. Gemeindehaus Eppingen. (Foto: Renate Stephan)
Eppingen: Ev. Gemeindehaus | Erstmals im neuen Jahr trafen sich die Frauen jüngst zum gemeinsamen Frühstücken im evangelischen Gemeindehaus. Bärbel Schleihauf begrüßte die Frauen herzlich und wünschte allen noch ein gutes Neues Jahr. Das Helferteam hatte die Tische wieder hübsch eingedeckt und als erster Frühlingsgruß zierten bunte Primeln die Tische. Gemeinsam sang man nun aus dem Lied Nr. 324 „Ich singe Dir mit Herz und Mund“ die Verse 1, 15,16, 17 und 18 und Ruth Bitterich begleitete am Klavier. Zwischen den einzelnen Strophen las Beate Brunner eine Kurzgeschichte aus dem Buch „Alles hat seine Zeit“ vor. Wie gewohnt las Ruth Mayer-Ullmann danach die Losung zum 1. Februar aus dem Alten Testament. Danach fassten sich die Frühstücksfrauen an den Händen und wünschten sich: „Fröhlich sei das Kaffeetrinken – guten Appetit!“ Aus dem Heft Jahreslosung 2018 mit der Titelseite Gott spricht: „Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst - Offenbarung 21,6“ lasen Beate Brunner und Angelika Föringer abwechselnd kurze Geschichten von den Seiten 2-8, 10 + 11, 12 + 15 sowie 16-20 vor. Einen Brief verlas die Organisatorin anschließend von Pfarrer Friedhelm Bokelmann, der sich im Namen der Kirchengemeinde und des Kirchengemeinderates herzlich für die Spende für unsere Kinder- und Jugendarbeit und die Seniorenarbeit bei den Frauen bedankte. „Es gibt so vieles, was wir nicht mit Geld bezahlen können, wohl aber mit einem Lächeln, einer Aufmerksamkeit oder einem guten Wort. Ein Dankeschön ist zwar nur eine kleine Geste, doch wenn es von Herzen kommt, ist es manchmal mehr wert als ein großes Geschenk.“ Auch die Sozialstation hatte sich herzlich für die Spende bedankt. Elf Geburtstagskindern wünschte Bärbel Schleihauf alles Gute, Gesundheit und immer so viel Kraft wie gebraucht wird. Gemeinsam sangen die Frauen deren Wunschlieder und Ruth Bitterich begleitete am Klavier. Mit dem Gedicht „Das ganze Bild“ von Tina Willms in dem auch die „dunklen Wege nicht in den Abgrund führen und einer an meiner Seite geht, auch wenn ich ihn kaum spüre“ und dem „Vater unser“ beendeten die Frühstücksfrauen den gemütlichen Vormittag.
Das nächste Frühstück für Frauen findet am Donnerstag, den 1. März 2018 im evangelischen Gemeindehaus Eppingen statt. (res)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.