Gang durch das alte Eppingen.

Bärbel Schleihauf hatte den Vorsitzenden der Heimatfreunde Eppingen, Reinhard Ihle, zum Frühstückstreffen ins Gemeindehaus eingeladen. (Foto: Renate Stephan)
Eppingen: Ev. Gemeindehaus | Auch im April konnte Bärbel Schleihauf wieder zahlreiche Frauen und neue Teilnehmer zum gemeinsamen Frühstücken begrüßen. Nach dem Eingangslied verlas Ruth Mayer-Ullmann die Losung. Kurzgeschichten trugen Beate Brunner und zdie Organisatorin vor. Neun Geburtstagskindern wünschte man alles Gute, Gesundheit und viel Kraft. Gemeinsam sang man deren Wunschlieder und Ruth Bitterich begleitete am Klavier. Als Überraschungsgast war Reinhard Ihle eingeladen. Mit seinem Bildervortrag lud er die Frühstücksfrauen zu einem „rätselhaften Gang durch das alte Eppingen“ ein. Dazu öffnete der Vorsitzende der Heimatfreunde die Schatzkiste der Heimatfreunde und zeigte Blicke auf Eppingen von früher. Im ersten Teil ließ Ihle die Frauen wie im Fernsehen bei „Dalli klick“ Bilder bzw. historische Ereignisse erraten. Im zweiten Teil zeigte er alte Fotos, mit außergewöhnlichen und unbekannten Ansichten von Eppingen. Ob Häuser, die aus dem Straßenbild verschwunden sind, alte Eppinger Metzger, unbekannte Inschriften, ein außergewöhnliches Wengertshäusle oder der erste moderne Lebensmittelladen – es war ein spannender Vormittag mit vielen Erinnerungen und Eindrücken. Das nächste „Frühstück für Frauen“ findet am Donnerstag, den 3. Mai 2018 im evangelischen Gemeindehaus Eppingen statt. (res)
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.