Großer Auftritt für die Kleinsten - Neue Fünftllässler weich gelandet

Mit einer großen Feier begrüßte die Selma-Rosenfeld-Realschule ihre neuen Fünftklässler. Unter dem Titel „Weiche Landung“ verbirgt sich nicht nur die offizielle Einschulungsfeier der neuen Realschüler, sondern eine ganze Willkommenswoche.  Die Schüler verbrachten die erste Unterrichtswoche mit ihren Klassenlehrern, um sich als neue Gemeinschaft kennen zu lernen. Der Wechsel von einer kleinen Grundschule in eine so große Schule bedeutet eine große Herausforderung für die Fünftklässler. Sind meine Freunde noch in der gleichen Klasse? Wer sind die Neuen und werde ich mit ihnen zurecht kommen? Auch diese Fragen beschäftigen in den ersten Wochen. Genau diese Thematik wurde in einem Ausschnitt aus dem Musical „Die Götterolympiade“ unter der Leitung von Uta Albert aufgegriffen, wo es um die Vielfalt verschiedener Persönlichkeiten und Toleranz im Umgang mit anderen Meinungen und Personen geht. Die jungen Schauspieler vermittelten eine klare Botschaft. Sowohl Bildung als auch Toleranz und Achtsamkeit im Umgang miteinander sind ein besonders wichtiges Gut. Der Bildungsanspruch sowie die Werte Zuverlässigkeit, Wertschätzung und Ehrlichkeit bilden den Kern der Selma-Rosenfeld-Realschule. Dies machte auch die Rektorin Silke Döll in ihrer Eröffnungsrede deutlich.   
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.