Hüttentour der Frauen III im Rätikon

Frauen III im Rätikon
8 Wanderinnen der Frauenriege III des TV Eppingen machten sich Anfang August auf zu einer Tour in die Berge. Mit dem Kleinbus ging es Richtung Süden, vorbei an Bregenz, zum Ausgangspunkt der Wanderung nach Tschagguns/Latschau. Die ersten 900 Höhenmeter wurden mit der Golmerbahn überwunden. Von der Bergstation Grüneck wanderten die Frauen, leider bei Regen, auf dem Latschätzer Höhenweg in rund 2 Stunden zur Lindauer Hütte, auf 1.744 m gelegen. Nachdem Quartier bezogen wurde und sich die Frauen bei einem leckeren Abendessen gestärkt hatten, hatte sich auch das Wetter gebessert, so daß vor der Hütte noch die letzten Sonnenstrahlen genossen werden konnten.
Zahlreiche Höhenmeter gab es am nächsten Tag zu bewältigen. Bei zwar bewölktem und kühlem, aber trockenem Wetter wanderten die Frauen auf dem Rätikon-Höhenweg-Nord über den Öfapass vorbei am Schweizer Tor und über das Verajoch zum Lünersee zur Lünerseealpe. Hier wurde eine Rast bei Kaffee und Kuchen eingelegt, bevor es hoch über die Lünerkrinne dem Tagesziel, der Heinrich-Hüter-Hütte, entgegen ging. Wunderschön, unterhalb der Zimba, liegt die Hütte auf 1.766 m Höhe. Auch hier waren die Wanderinnen bestens untergebracht und kulinarisch versorgt.
Am Sonntag führte der Weg bei strahlendem Sonnenschein hinab zum Alpengasthof Rellstal. Danach ging es dann nochmals steil bergauf. Die Belohnung für diesen Anstieg war ein wunderschöner Pfad, der sich gesäumt von Alpenrosen und Heidelbeerbüschen zur Äußeren Golmalpe schlängelte. Von hier war es dann nicht mehr weit, bis zum Ausgangspunkt der Tour, der Bergstation der Golmerbahn.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.