Jahreshauptversammlung der DLRG Ortsgruppe Gemmingen

Die neu- und wiedergewählte Vorstandschaft der DLRG-Ortsgruppe Gemmingen
Bei der Mitgliederversammlung wurden in offener Wahl folgende Ämter besetzt: Vorsitzender Gerd Bestenlehner, Stellvertreter Sylvia Molitor-Edwell, Leiter Wirtschaft und Finanzen Frank Grau, Technischer Leiter und Leiter
Öffentlichkeitsarbeit Marion Bestenlehner, Beisitzer Nicole Bothner,
Katharina Zirker, Marion Klasing, Gunter Zorn. Kassenprüfer Werner
Walch und Gerold Heuser, Delegierte für die Bezirksratstagung Werner
Walch, Sven Bothner. Auf eigenen Wunsch schieden Werner Walch und Frank Rothenbusch aus der Vorstandschaft aus und erhielten für ihre
langjährige zuverlässige Arbeit ein Präsent. Wettkampfsport, Schwimmkurse und viele Veranstaltungen, die für die Kinder geplant waren, mussten wegen Corona leider ausfallen. Die Anzahl der aktiven Kinder hat sich mangels Trainings fast halbiert. Erfreulicherweise kam es in den letzten Wochen wieder verstärkt zu Neuanmeldungen. Soweit möglich wurden in den vergangenen Jahren die Rettungswachstunden im Freibad durchgeführt. „Dieser Einsatz ist für die Gemeinde unschätzbar“, bedankte sich Bürgermeister Timo Wolf. Neun Kinder erwarben das Rettungsschwimmabzeichen in Bronze und zehn in Silber. Zwölf Kinder machten das Jugendabzeichen Bronze, neun versuchen sich gerade an Silber und drei erwarben sogar das goldene Abzeichen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.