Jahreshauptversammlung der DLRG Ortsgruppe Gemmingen

Die DLRG-Kinder beim Tagg der Rettungskräfte im Jubiläumsjahr (Foto: DLRG)
Der Vorsitzende Gerd Bestenlehner berichtete von konstanten Mitgliederzahlen, einer ordentlich geführten Kasse und Aktionen wie Spielemittag, Basteln oder Kegeln für die Kinder und Jugendlichen. Außerdem beteiligten sich die Rettungsschwimmer im Jubiläumsjahr 1250 Jahre Gemmingen aktiv am Festumzug mit einem Umzugswagen. Mütter hatten in vielen Stunden historische Bademoden genäht. Abends beteiligten sich die Betreuer und Trainer mit einem Auftritt beim Abend der Vereine, der gut ankam. Bei der eigenen Jubiläumsaktion machten sechs Mannschaften beim 1250 Meter-Schwimmen mit. Die Vorführung der DLRG-Kinder und die Rettungsübung in Zusammenarbeit mit dem DRK waren eben falls sehr gelungen. Bei den Bezirksmeisterschaften kamen alle Starter auf vordere Plätze. Bei den Landesmeisterschaften erschwamm sich Bennet Leprich in der AK 12 einen Podestplatz. Im Freibad wurden knapp 200 Rettungswachstunden geleistet, die meisten von Sylvia Molitor-Edwell, Alexander Edwell und Frank Rothenbusch. Für langjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet wurden Mika, Marko und Anja Weinhold sowie Julia Werthmüller für zehn Jahre und Daniela Gratzel für 40 Jahre Treue. Sie erhielt vom Vorsitzenden einen Blumenstrauß und die Ehrennadel in Silber als Dank.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.