Jahreshauptversammlung der Wasserfreunde Gemmingen

Die neugewählte Vorstandschaft der Wasserfreunde Gemmingen (Foto: W Gemmingen)
Das zurückliegende Jahr stand ganz im Zeichen der 1250-Jahr-Feier in Gemmingen. „Die Wasserfreunde waren an vielen Veranstaltungen beteiligt“, wobei im Mittelpunkt wieder das Gerümpel- und das Wasserballturnier im heimischen Imre-Gutyan-Freibad standen“, blickte der Vorsitzende Lars Friedel zurück. Er bedankte sich für die tolle Zusammenarbeit in seinem ersten Jahr als Vorstand bei allen Helfern, vor allem den Protokollbesatzungen, den Schiedsrichtern und der Gemeinde für die Nutzung des Freibads. Wasserballwart Mike Kösser berichtete von einem sportlich durchwachsenen Jahr mit Platz 6 für die 1. Mannschaft. Bester Schütze der Liga war Nils Feidengruber mit 58 Toren. Nach 19 Jahren als Wasserballwart übergab Kösser sein Amt an Stephan Kölmel. In Vertretung von Daniel Haag gab Patrick Mach einen Rückblick auf die Jugendmannschaft. Kassier Matthias Moder wurde für seine vorbildliche Kassenführung gelobt. Geehrt wurden die Helfer am Protokoll und der Leiter des Orga-Teams Stephan Kölmel. Für 10-jährige Mitgliedschaft erhielten Flavio Gutyan, Steffen Trendl, Katharina Vorberger und Florian Kistler die bronzene, für 25-jährige Mitgliedschaft Kai Schelle die silberne Ehrennadel. Direkt im Anschluss an die Jahreshauptversammlung fand die Winterfeier der Wasserballer im Tabare statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.