Klasse 3b zu besuch bei der Firma Wild

Im Rahmen des Faches Sachunterricht wartete zum Abschluss der Unterrichtseinheit „Kartoffel“ ein absolutes Highlight auf die Klasse 3b: ein Besuch bei der Eppinger Firma Wild Kartoffel- und Zwiebelmarkt GmbH. Voller Vorfreude spazierten die Schülerinnen und Schüler zusammen mit ihrem Klassenlehrer Matthias Kopp den knapp 20-minütigen Fußweg von der Hellbergschule zum Firmengelände der Firma Wild. Dort angekommen, begrüßte uns schon Geschäftsführer Stefan Wild und Verkaufsleiter Robin Maier. Nach einer kurzen Begrüßung und Sicherheitseinweisung führten die beiden die Schülerinnen und Schüler in einem knapp 45-minütigen Rundgang durch die Firmenhallen. Die Kinder konnten so hautnah die Anlieferung der Kartoffeln beobachten und durften in die riesigen Kühlräume, in denen viele Tonnen Kartoffeln lagern, linsen. Auf dem Rundgang bestaunten die Schülerinnen und Schüler die unzähligen Förderbänder, auf denen die Kartoffeln transportiert, abgescannt und sortiert werden und bekamen so einen tollen Einblick in die aufeinander abgestimmten Arbeitsabläufe in einem kartoffelverarbeitenden Betrieb. Die Führung endete mit einem kleinen Überblick über die Produktpalette der Firma Wild, bei dem die Kinder unter anderem lernten, dass die Süßkartoffel gar keine Kartoffel, sondern ein Wurzelgemüse ist.
Nach einem abschließenden Gruppenbild bedankten sich die Klassensprecher der 3b noch bei Herrn Wild und Herrn Maier für die aufregende Führung. Die Freude war groß als alle Kinder am Ende noch ein Säckchen mit Wild-Produkten überreicht bekamen, das sie stolz gen Hellbergschule tragen durften. Im Namen der Klasse 3b an dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an Herrn Wild und Herrn Maier für den tollen und lehrreichen Vormittag bei der Firma Wild.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.